Erstes nationales Treffen der Bewegung für inklusive Sozialgestaltung in Argentinien

Erstes nationales Treffen der Bewegung für inklusive Sozialgestaltung in Argentinien

Am 6., 7. und 8. September 2019 fand das erste nationale Treffen der anthroposophischen Bewegung für inklusive Sozialgestaltung in Mendiolaza, Córdoba, Argentinien, statt. Die Tagung war ein Aufruf, uns mit dem Inneren Weg zu beschäftigen. Umgeben von wunderschöner Natur nahmen 95 Personen aus verschiedenen Regionen des Landes teil. Da in Argentinien die schulische Inklusion praktiziert wird, war das Treffen interdisziplinär und es waren auch Vertreter von Sonderschulimpulsen und Sozialtherapie anwesend. Bei der Eröffnung am Freitag wurden folgende Beiträge gegeben: Die Geschichte der Heilpädagogik: Wie ist sie in unser Land gekommen? Über den Doppelgänger unseres Landes. Marcela Almeyda (Buenos Aires). Darauf folgte: Die Biographie von Karl Schubert. Mariana López Piuma (Buenos Aires). Am Samstag hörten wir dann den Vortrag: Die Kinderkonferenz – ein Weg zum Verständnis individueller Entwicklungswege. Leticia Santagata (Buenos Aires). Dann wurden wir bereichert durch die Präsentation einer Kinderkonferenz von Fiorella Ribbaudo und Rafael Arcángel-Espacio (Córdoba).

Die Eurythmistin Ximena Mondelo leitete uns in sozialeurythmischen Übungen. Sie hat uns auf besondere Weise begleitet, denn in Argentinien gibt es nur Eurythmie in Buenos Aires. Wir konnten dabei sehr tiefe individuelle und soziale Erfahrungen machen.

Die künstlerischen Workshops, die uns schöne Momente bescherten, waren:

  • Den Weg zum inneren Licht weben. M. Babugia und M. Bazán (Mendoza)
  • Christliche Jahreszeiten als der Weg der individuellen, sozialen und irdischen Seele. A. Crivelli (Córdoba)
  • Der innere Pfad in Bewegung. M. L. Cepeda und H. Suárez (Buenos Aires)
  • Die vier Elemente der Natur in der Sprache. P. Martinez (Rosenkranz)

Am Samstagabend feierten wir eine Peña: ein Moment der folkloristischen Begegnung mit Gesängen und Tänzen unseres Landes, ein schöner sozialer Moment.

Die Bewegung für Heilpädagogik und Sozialtherapie des Landes ist bestrebt, Treffpunkte zu finden, um zu erfahren, was in verschiedenen Regionen geschieht, um Momente der Inspiration miteinander zu teilen, um ihre eigene Identität zu bilden und ein solides Netzwerk aufzubauen, das jedes Mal mehr Winkel des Landes erreichen und ausstrahlen kann.

Angesichts dieser Notwendigkeit haben wir gemeinsam beschlossen, dass wir uns einmal im Jahr treffen werden, am ersten Wochenende im September, unser nächstes Treffen ist der 4., 5. und 6. September 2020 in Mendoza.

Ich möchte insbesondere der Organisationsgruppe für all die Bemühungen danken, die unternommen wurden, um dieses Treffen zu verwirklichen; Ximena Mondelo für ihren Einsatz, die Begleitung unserer Bewegung und allen Teilnehmern für das schöne und nahrhafte Klima, in dem wir leben.

Bis nächstes Jahr!

Marcela Almeyda





Leave a comment

Your email address will not be published.

Этот сайт использует куки.

Я согласен с использованием куки на этом сайте.