Eindrücke von der Herbsttagung 2019

Eindrücke von der Herbsttagung 2019

Vom 3.–5. Oktober 2019 fand am Goetheanum in Dornach die diesjährige ‹kleine› Herbsttagung des Councils statt.

So wie man wach sein muss, um über seine Träume lernen zu können, braucht man ein höheres Bewusstsein, um über sein tägliches Seelenleben zu lernen. Dafür erhielt die offene geisteswissenschaftliche Tagung über den siebten Vortrag von Rudolf Steiners Heilpädagogischem Kurs den Titel: «Übe Geist-Erschauen».

Mit diesem Thema konzentrierten sich die Teilnehmenden auf die zentrale Aufgabe der therapeutischen Bildung und inklusiven sozialen Entwicklung: die Schaffung der Voraussetzungen und die Unterstützung für die gesunde Entwicklung der menschlichen Seele. Wie arbeiten wir für die harmonische Verbindung von Geist und Körper, für die subtile Verbindung des Astralleibes mit dem physischen Körper? Und noch anspruchsvoller: Wie machen wir das in einer Gesellschaft, die immer hektischer, nervöser und stressiger wird?

Getragen vom lebendigen Atem des gemeinsamen Singens, der Erforschung und Erfahrung von Seelenübungen und dem Austausch guter Praktiken, haben wir gemeinsam multiperspektivische und farbenfrohe Einblicke in die Entwicklung der menschlichen Seele geschaffen.

Die Offene Klassenkonferenz ermöglichte es, die Arbeit an den esoterischen Übungen und Mantras für diejenigen, die in der Hochschule für Geisteswissenschaft tätig sind, zu vertiefen und denjenigen, die mit dieser inneren Arbeit der Meditation, Forschung und Reflexion noch nicht vertraut sind, eine Gelegenheit zu geben, diese Arbeit kennenzulernen und zu erleben.





Diese Website verwendet Cookies.

Ich stimme der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.