Core Group der Camphill Movement Group tagt in Südafrika

Core Group der Camphill Movement Group tagt in Südafrika

In der Camphill Movement Group kommen jedes Jahr, gewöhnlich im Mai oder Juni, VertreterInnen der weltweiten Camphill Bewegung zusammen. Die Camphill Bewegung besteht aus unabhängigen Gemeinschaften, Organisationen und regionalen Verbänden. Es gibt keinen internationalen Verband. Die Camphill Movement Group hat de Aufgabe, die Regionen miteinander in Berührung und im Dialog zu halten. Die Core Group der Camphill Movement Group ist dafür verantwortlich, diese Jahrestagung vorzubereiten und inhaltlich zu gestalten.

In der Woche vom 14. bis 18. Januar 2019 traf sich die Core Group zu diesem Zweck in Kapstadt und in Camphill Village West Coast. Mit dabei waren James Sleigh aus Südafrika, Noortje van Dursen aus Irland, Michael Motz aus der Schweiz, Henrik Hammer aus Norwegen, Steven Clee aus den USA und Jan Göschel aus den USA und Vertreter des Councils, sowie als Gast Agas Groth vom Camphill Community Trust Botswana. Das Treffen war auch eine Gelegenheit, die Region Südliches Afrika der Camphill Bewegung wahrzunehmen, zu der ausser den beiden genannten Gemeinschaften auch noch die Camphill School Hermanus und die Camphill Farm Community Hermanus gehören.

Die Gegend um die kleine Küstenstadt Hermanus, an der Südküste Afrikas, östlich von Kapstadt, wurde seit Neujahr von mehreren starken Buschbränden heimgesucht, die ganze Landstriche und Berghänge in Mondlandschaften verwandelten. Einer dieser Brände hatte auch das Gelände der beiden Camphill Gemeinschaften dort verwüstet. Alle Bewohner waren evakuiert und zum Teil in Ferienhäusern in der Nachbarschaft untergekommen, die großzügig zur Verfügung gestellt worden waren. Als die Core Group das Gelände besuchte, schmorten noch an mehreren Stellen Baumstümpfe. Zum Glück blieben ausser dem Stall und einigen Schuppen die Häuser und Gebäude weitgehend unbeschädigt – anders als in der Nachbarschaft, wo auch Wohnhäuser ausbrannten. Trotzdem wird es sicherlich eine Weile dauern, bis die beiden Gemeinschaften dieses einschneidende Erlebnis überwinden. Mit ihnen dürfen wir jetzt auf Regen hoffen, so dass das grün bald wieder zurückkehrt.

Die Dorfgemeinschaft Camphill Village West Coast empfing uns dann für unsere Besprechungen mit viel Gastfreundschaft, einer Kartoffelernte und guter Verpflegung. Hier bereitete die Core Group die Sommerklausur der Movement Group vor, die dieses Jahr vom 13. bis 17. Mai in Tinh Truc Gia in Hue, Vietnam stattfinden wird. Die Delegierten der Regionen werden sich dort mit der Frage auseinandersetzen, wie sich der Impuls von Camphill in unterschiedlichen kulturellen Zusammenhängen manifestiert und dabei auch selbst weiterentwickelt, von seiner Umgebung befruchtet, aber auch diese selbst befruchtend. Mehr dazu dann im Mai!

[/cmsmasters_text][/cmsmasters_column][/cmsmasters_row]





Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies.

Ich stimme der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.