Heilpädagogische Weiterbildung in Puerto Rico

Heilpädagogische Weiterbildung in Puerto Rico

Die Karibikinsel Puerto Rico, einst ein wichtiger Teil des spanischen Kolonialreiches und 1898  von den USA annektiert, gilt heute als die älteste noch bestehende Kolonie der Welt. Die beiden Hurrikane, die im September 2017 in kurzer Folge nacheinander auf die Insel trafen, brachten sie ins Bewusstsein der Welt. Die dortige Initiativgruppe für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie besteht zu einem großen Teil aus politisch engagierten jüngeren Menschen, die sich intensiv mit Fragen der sozialen Gerechtigkeit, der Gleichstellung benachteiligter Minderheiten und dem Schutz von Frauen und Kindern vor Missbrauch und Gewalt beschäftigen.

In der noch jungen anthroposophischen Bewegung in Puerto Rico gibt es inzwischen mehrere Waldorfschulen und Kindergärten, die alle noch in der Pionierphase stehen. Daneben beschäftigen sich Studiengruppen mit den verschiedensten Themen. Über persönliche Beziehungen bestehen Verbindungen zur anthroposophischen Bewegung in den USA und Lateinamerika.

Schon vor einigen Jahren bildete sich eine heilpädagogische Studiengruppe, die vor allem aus Waldorflehrern, sowie mit der Anthroposophie verbundenen LehrerInnen, PsychologInnen, TherapeutInnen und SozialarbeiterInnen besteht. Mit Unterstützung der Sozialarbeiterin Myriam Orrillo aus Buenos Aires (Argentinien), einer Mitbegründerin der heilpädagogischen Ausbildung Seminario Cruz del Sur, gelang es schließlich 2019, einen auf drei Jahre angelegten Kurs zu initiieren, der vor Ort von Elsa Arenas, Luzdaris Morales, Raiza Ascanio und Yozibe Martinez koordiniert wird. Im November 2019 begleitete Jan Göschel als Vertreter des Councils ein Modul der Ausbildung an der Escuela Waldorf Aurora in der Altstadt von San Juan und arbeitete mit der Koordinationsgruppe an Fragen zum Curriculum, der Anerkennung und Einbindung in die internationalen Zusammenhänge. Dabei hielt er auch einen öffentlichen Vortrag zum Beitrag der Heilpädagogik zu sozialen Fragen unserer Zeit. Dieser fand in ‘Pública’ statt, einem gemeinnützigen Kunst- und Kulturzentrum in San Juan. Der Kurs möchten den Boden für die Entwicklung praktischer heilpädagogischer und sozialtherapeutischer Initiativen in Puerto Rico bereiten, die auch zur allgemeinen sozialen, kulturellen und politischen Entwicklung beitragen können.





Diese Website verwendet Cookies.

Ich stimme der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.