Generalversammlung der Federação Hispano-Portuguesa de Pedagogia Curativa e Socioterapia Antroposófica auf Teneriffa

Generalversammlung der Federação Hispano-Portuguesa de Pedagogia Curativa e Socioterapia Antroposófica auf Teneriffa

Vom 26. bis 28. April fand auf Teneriffa die Generalversammlung der spanischen und portugiesischen heilpädagogischen und sozialtherapeutischen Initiativen statt, ebenso wie ein Symposium für die Mitarbeiter. Wir waren zu Gast bei der 25-jährigen Initiative San Juan in Adeje-Santa Cruz.

Das Symposium wurde mit gemeinsamem Singen unter der fachkundigen Leitung von Steffi Brandl und einem Vortrag von Fidel Ortega über Individuum und Gemeinschaft im Spannungsfeld zwischen Unabhängigkeit und Interdependenz eröffnet.

In Arbeitsgruppen mit Eurythmie (mit Katja Baumhauer) und Musik wurden die Inhalte vertieft.

Nach dem Abendessen gingen wir zum Fischereimuseum von Adeje. Die Ausstellung über die künstlerischen Arbeiten der Ateliers von San Juan wurde hier auf festliche Weise eröffnet und wird in diesem Sommer an verschiedenen Orten der Insel gezeigt. Die “compañeros” und ihre Familien freuten sich sehr über das große Interesse an ihrer Arbeit.

Am nächsten Tag ging das Symposium mit zwei Vorträgen von Bart Vanmechelen über inklusive soziale Entwicklung und über innere Licht- und Wärmeeigenschaften in der menschlichen Begegnung und Zusammenarbeit weiter. In Diskussions- und künstlerischen Arbeitsgruppen wurden nicht nur die Inhalte erläutert und vertieft, sondern auch diese Qualitäten von Licht und Wärme wurden von den begeisterten Teilnehmern wahrgenommen. Auf diese Weise wurde das Symposium auch zu einem Ort der Begegnung und Vertiefung der Zusammenarbeit.





Leave a comment

Your email address will not be published.

Este sitio web utiliza cookies.

Acepto el uso de cookies en este sitio.