«Living Connections» – Jetzt online!

«Living Connections» – Jetzt online!

Exploring Anthroposophical Meditation

22.–25. April 2021 Online

Living Connections ist eine Erkundung der anthroposophischen Meditation.

Leider kann die diesjährige «Living Connections»-Tagung wegen der vorherrschenden Corona-Maßnahmen nicht in Präsenz stattfinden. Das Vorbereitungsteam hat beschlossen, die Tagung online in einer entsprechenden Form stattfinden zu lassen.

Diese Online-Tagung wird wie geplant von Donnerstag, 22. bis Sonntag, 25. April 2021 stattfinden.

Wir wollen die meditativen Anstrengungen und Bemühungen durch «Living Connections» gerade in dieser Zeit vertiefen und nicht abreißen lassen.

Es gibt an den Vormittagen ein Angebot von mehreren Online-Workshops, in denen man sich mit anderen Teilnehmenden über diese Themen austauschen kann. An den Nachmittagen wird es in Form von Webinaren die Möglichkeit geben, dass auch bisher nicht mit der anthroposophischen Meditation Vertraute an dieser Tagung in Einführungen Meditation üben können. Die Abende werden durch inhaltliche und künstlerische Beiträge gestaltet.

Dazu gibt es dann jeweils auch online die Möglichkeit, sich auszutauschen.

Bitte leiten Sie diese Einladung an Freunde, Kolleg*innen und all jene weiter, von denen Sie glauben, dass sie von diesem Impuls der anthroposophischen Meditation angesprochen werden oder sich daran beteiligen wollen.

Den genauen Programmablauf und die Anmeldeformalitäten finden Sie auf der Website der «Living Connections»-Tagungsreihe.

Wir freuen uns darauf, im April, wenn schon nicht in Präsenz, so zumindest auf diese Weise mit Ihnen zusammenzukommen!

Bart Vanmechelen (für das Vorbereitungsteam «Living Connections»)

Diese Website verwendet Cookies.

Ich stimme der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.