Das biografische Gespräch

Das biografische Gespräch

Grundlagen und Methoden der Biografiearbeit von Menschen mit Behinderung

– Fortbildung in zwei Modulen –

Das biografische Gespräch wird in der Begleitung von Menschen mit Behinderung zukünftig eine immer größere Bedeutung erlangen. Viele Menschen mit Behinderung sind auf Unterstützung angewiesen, wenn es darum geht, ihre Lebensgeschichte zu erinnern, zu betrachten, zu besprechen und – wenn gewünscht – etwas davon in Wort und Bild zu dokumentieren. Biografiearbeit ist immer auch Zukunftsarbeit. So können Menschen mit Behinderung in Gesprächen mit einem aufmerksamen und einfühlsamen Zuhörenden Antworten auf ihre Zukunftsfragen finden.

Termine
Modul 1: 21.–23. Januar 2021
Modul 2: 25.–27. Februar 2021

Veranstaltungsort
Im Glashaus am Goetheanum in Dornach bei Basel/Schweiz

Sprache
Deutsch

Anzahl Teilnehmende
max. 15 Teilnehmende

Referent
Hein Kistner, Dipl. Heilpädagoge, Biografieberater, Dozent in der Akademie Anthroposozial. www.hein-kistner.de





Diese Website verwendet Cookies.

Ich stimme der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.