Lade Veranstaltungen

Digitaler Austausch Eurythmie-Sprachgestaltung-Heileurythmie

7. April @ 8:00 - 9. April @ 21:00 CEST
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Praxisunterstützung für lebendiges und künstlerisches Arbeiten unter digitalen Bedingungen

Die Fachtagung zu Eurythmie, Heileurythmie und Sprachgestaltung wird auf 2022 verschoben;
von 7. bis 9. April 2021 findet dafür ein digitaler Austausch statt.

Dabei wird das Mittel des Digi­talen selbst zum Thema eines digitalen Austauschs. Es geht um einen Erfahrungsaustausch: Wie gehen die Betroffenen mit Eurythmie, Sprache und Therapie unter digitalen Bedingungen um? Wie machen sie aus dem Notwendigen ein Produktives, Schöpferisches? Wie schaffen sie Wärme und Inhalte? Welche Tipps können sie sich gegenseitig geben? Der Blick richtet sich auf diese Bereiche:

  • Lernen: Was braucht man im Umgang mit den digitalen Medien, um sinnvoll arbeiten zu können? Wie gibt man einen Online-Kurs? Wie erlebt man sich präsent vor dem Bildschirm? Hier geht es also von Menschenkunde bis zu technischem Know-how.
  • Austauschen über Erfahrungen mit Digitalität in den einzelnen Fachbereichen
  • Kräfte gewinnen durch künstlerisches Arbeiten auch unter digitalen Bedingungen

Da Bühnenkunst vom Wahrgenommenwerden lebt, können künstlerische Beiträge vor dem ‹Treffen› auf der Bühne gefilmt und kurz Impulse der gezeigten künstlerischen Arbeit dargestellt werden. Aus dem Material werden Clips geschnitten, die während des Online-Treffens und in der Woche danach abgerufen werden können.


Am Nachmittag wird es ein Angebot in drei Zeitstreifen geben.

Mittwoch, 7.4., 15 Uhr: Online-Referat von Robin Schmidt, der sich mit der modernen Konstitution in einer technisierten Welt auseinandersetzt.

Donnerstag, 8.4., 15 Uhr: Darstellung von Stefan Hasler zur Forschungsarbeit am «Apollinischen Kurs»:
Anregungen für den Umgang mit dem Ätherischen im apollinischen Kurs

Freitag, 9.4., 15 Uhr: Eine Veranstaltung zum 100-jährigen Jubiläum der Heileurythmie mit Hana Adamcová, Matthias Girke und Georg Soldner

Für die Morgen- und Abendeinheiten wollen wir uns auf drei Bereiche fokussieren: Lernen – Austauschen – Kräfte gewinnen


Neue Arbeitsgruppe «Eurythmie in der Heilpädagogik und Sozialtherapie»

Im Frühjahr 2021 bildet sich eine neue Arbeitsgruppe zum Thema Eurythmie in der Heilpädagogik und Sozialtherapie. Zur Stärkung und Professionalisierung dieses Arbeitsfeldes laden wir innerhalb der digitalen Fachkonferenz der Sektion für Redende und Musizierende Künste zu einem ersten Arbeitstreffen im Rahmen einer Arbeitsgruppe ein.

Die Arbeitsgruppe zur Netzwerkbildung wird auch im digitalen Format stattfinden und an allen drei Tagen von 19.30–21 Uhr stattfinden.

Bei Reisen an unterschiedlichste Orte der Welt mit der Heilpädagogik wie inklusive Schulen, Kleinklassen, heilpädagogische Förderschulen und Einrichtungen der Sozialtherapie wird immer wieder deutlich, dass es einen Bedarf nach einem Netzwerk für diesen Fachbereich gibt.

Wir wissen alle, dass diesem Fachbereich in keiner Ausbildung Aufmerksamkeit geschenkt wird und trotzdem ist es ein sehr wertvolles und herzerwärmendes Arbeitsfeld.
Wie arbeitet man mit Bewegung, wenn man mit Menschen mit eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten und vielen anderen Fähigkeiten etwas künstlerisch-pädagogisch gestalten will?

Unsere Chance einer Netzwerkarbeit sind Erfahrungsaustausch, Anregungen und Arbeitsmaterialien für den Berufsalltag, vielleicht auch gegenseitige Hospitationen. Denn von wem lernt man mehr als von der Kollegin oder vom Kollegen, die/der mich mit einem professionellen liebevollen Auge begleitet! Vielleicht könnten wir auch einen Unterrichtsleifaden durch die Klassenstufen verschriftlichen.

Hieraus darf ein kräftiger Bildungsimpuls entstehen, der die Wahrnehmung des Berufsbildes sichtbarer macht als derzeit. Denn auch die Frage nach der Zukunft und dem Nachwuchs des Berufsfeldes wird immer lauter!

Bitte bringt zu dieser Arbeitsgruppe eure Best-Practice-Beispiele mit, damit wir miteinander üben und lernen können. Ich freue mich auf diesen Austausch!

Kontakt:
Sonja Zausch
s.zausch@inclusivesocial.org
Mobil (Signal, Telegram und Threema):
+49 173 202 67 97

Details
Start: 7. April @ 8:00
Ende: 9. April @ 21:00
Veranstaltungsort
Veranstaltungsort: Online
Veranstalter
Name des Veranstalters: Sektion für Redende und Musizierende Künste, Freie Hochschule für Geisteswissenschaft (Goetheanum)
Telefon: +41 61 706 43 59
E-Mail:

Diese Website verwendet Cookies.

Ich stimme der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.